Montag, 28. Februar 2011

Blumenkohlcurry

Blumenkohlcurry ist für zwei Tage eine gute Sache, aufgewärmt ist es auch nochmal gut, Reis und Dal lässt sich sowieso in größerer Menge herstellen und im Kühlschrank aufheben.

Zutaten, wieder mal in roh weil sie so einfach am schönsten aussehen:




1 Blumenkohl
4 Kartoffen
3 Tomaten
2-3 Zwiebeln
2 rote Paprika
2-3 Knoblauchzehen
1 Dose Kokosmilch
100 ml Sojacuisine
3-4 EL Tomatenmark
Curkuma, Koriander, schwarzer Pfeffer, Vanille, Zimt, Ingwer, Kardamom, Nelken, Kreuzkümmel, Fenchel, Chili - das alles selbst klein mörsern oder es findet sich auch in: Herbaria Indischer Curry "Farben von Jaipur"
Salz

Zwiebel und Knoblauch in kleine Würfel schneiden - in etwas Rapsöl anbraten.
Etwas größer die Kartoffeln und dazugeben. Weiterbraten, evtl. immer mal wieder etwas Wasser dazu.
Blumenkohl in sehr kleine Röschen teilen, waschen und wenn die Kartoffeln fast gar sind, dazugeben.




Kokosmilch und Sojacuisine dazuschütten. Weiterkochen.
Gewürze, Tomatenmark und Salz dazugeben.

Dann kleingewürfelte Paprikaschoten dazugeben, kurz weiterkochen und die ebenfalls klein gewürfelten Tomaten dazu.



Dann Geschmacksprobe machen und mit den genannten Gewürzen abschmecken.

Reis dazu und Dal.

Dal ist optisch nicht so wirklich ein Hingucker aber geschmacklich ein Gedicht!

Kommentare:

  1. danke für den rezepttip .. habe ich gleich mal nachgekocht. lecker! allerdings hab ich die kartoffeln weggelassen und noch broccoli dazugegeben. gleich mal deinen blog abonnieren, damit mir auch in zukunft nicht die ideen ausgehen, da ich noch ein "neuling" in sachen veganer ernährung bin.
    lg grüsse - nicole

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank für das tolle Rezept! Hab's heute nachgekocht, war sehr lecker :)

    AntwortenLöschen
  3. Ich mach das genauso mit Massaman Gewuerzen. Sehr lecker!

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Gerald,

    Massaman-Gewürze klingt interessant. was sind Massaman-Gewürze??
    Ich mache inzwischen ganz andere Curry-Gerichte - man entwickelt sich ja weiter - und mahle mir die Gewürzmichungen aus ganzen Gewürzkörnern selbst.

    :-)

    AntwortenLöschen