Montag, 6. Februar 2012

Gemüsewurst

(1. Block)
200 g Gluten
3 EL Paniermehl
ein paar Umdrehungen Pfeffermühle
1 TL Salz
große Prise Kreuzkümmel
1/2 TL getrockneten Majoran
1 TL Paprika
1 TL Herbaria Mapuche Feuer



1/2 TL scharfes Grillgewürz, z. B.  von "Lebensbaum" - Grill- und Pfannen-Gewürzsalz. 



(2. Block)
200 - 220 g Wasser
1 normalgroße Zwiebel grob geschnitten
1 große Knoblauzehe grob geschnitten
1 EL Tomatenmark
1 TL würzigen Brotaufstrich (ich nehme den von AlnaturA)


Achtung: Auch dieser Hefeextrakt ist in gewisser Weise ein Geschmacksverstärker. Wer da kritisch ist oder Verträglichkeitsprobleme hat, den eben einfach weglassen und dafür ein bisschen mehr Salz verwenden!

1 TL Kräuterflüssigwürze (Erntesegen)



2 EL Sojasoße
1 EL Sojajoghurt
1 TL Senf
4 EL Rapsöl

(Ende Block2)

ein paar Karotten und Paprikastreifen

Die Zutaten vom 1. Block zusammenmischen
Die Zutaten vom 2. Block pürieren

Die Soße zum Pulver schütten und verkneten.

Eine dicke Rolle formen und zwei Teile daraus formen.

Jedes Teil etwas auseinander drücken, mehrmals einschneiden und in die Kerben je ein Gemüsestängel drücken, wieder eine Rolle formen und diese mehrlagig in Backpapier und dann in Alufolie einwickeln und gut zubinden.

Ich habe Wurstgläser entdeckt und mache die Wurst jetzt am Liebsten darin :-)


Aber meine haben einen blauen Deckel ;-)

Die Wurst im Dampf 1 1/2 Std. garen. 

Ganz leicht gleitet eine Wurstrolle nach dem Abkühlen aus dem Glas:


auseinandergeschnitten....
















Kommentare:

  1. Coole Sache, das klingt so einfach dass ich es versuchen muss. ;)

    AntwortenLöschen
  2. Mach das, ist wirklich einfach und so lecker!!

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Seite. Bitte mehr von diesen super Rezepten.
    Werde heute erstmal die Wurst nachkochen.
    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo parnold, viele Dank für dein Lob, das freut mich wirklich sehr! :-)
      Und dir gutes Gelingen!!.
      Vegane Grüße :-)

      Löschen
  4. nachdem die Chorizo(?) so gut funktioniert hat, muss ich die auch mal testen... aber ohne "Feuer" und mit püriertem Gemüse, so kriegen wir evtl mal etwas Gemüse in den Kleinen ;)
    Was mich noch interessiert: Wie kriegst du die so dicht in die Gläser? Ich hatte da doch etliche luftige Stellen, trotz kräftigem reinpulen mit den Fingern ;)

    AntwortenLöschen
  5. Hm wie meinst du das mit dem Dampf garen? Wie geht das ohne so ein Gerät?

    AntwortenLöschen
  6. Lars, bei mir sind da auch hier und da noch Luftlöcher, aber macht ja nichts ;-)
    Mit püriertem Gemüse kann ich es mir gut vorstellen, das probier ich auch mal aus.

    Tasmanian, ich habe improvisiert:
    Ich hatte einen großen Kochtopf und einen überhaupt nicht dazu gehörenden, aber da hinein passenden Dampfeinsatz aus Metall mit kleinen Füßchen dran, der ehemals zu einem alten Dampfdrucktopf gehörte.
    Ich habe also Wasser in den Topf getan, den Einsatz hineingesetzt und die Würste dann in den trockenen Einsatz gelegt. So liegen sie nicht im Wasser, sondern garen im Dampf vor sich hin.

    AntwortenLöschen