Samstag, 12. November 2011

Vanille-Muffins mit Nougat-Überraschung

12 Silikon-Muffinförmchen auf einem Backblech bereit stellen.

Herd auf 180 Grad vorheizen.

Teigzutaten trocken:
170 g Weizenmehl 405
80 g Vollkornweizenmehl
1 Päckchen Weinsteinbackpulver
1 Päckchen Vanillezucker
100 g Rohrohrzucker

Teigzutaten feucht:
90 g Rapsöl
250 g Vanille-Sojajoghurt
2 EL Essig

12 Schokostückchen, bestenfalls die Dunkle Nougat von Vivani.
Die ist vegan, wunderbar weich und zart schmelzend *yummie*.
Um die gewünschten Stückchenzu erhalten, eine Rippe Schoki von der Tafel abbrechen, in Stücke brechen und jedes Stück genau nochmal in der Mitte auseinanderschneiden. So oft, dass man 12 solcher Stückchen erhält.
Die trockenen Teig-Zutaten zusammenmischen.

Feuchte Zutaten außer Essig auch zusammenmischen und mit den Trockenen verrühren.

Essig dazugeben und nochmal kräftig verrühren.
Die Masse in die Förmchen füllen und JETZT kommt die Überraschung:
Auf jedes Muffin ein Stückchen Schokolade geben und hineindrücken, oben zufummeln, dass man das Schokistückchen nicht mehr sieht.
35 Min. backen.

Kommentare:

  1. Cool die Schokolade habe ich eh grade massenweise hier - ein Kauf in Ermangelung eines veganen Nougats :-) Sobald wie Weihnachtsplätzchen leer sind, probier ich mal die Muffins. Irgendwo müssen die Kalorien ja herkommen, ne? ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Prinzessin: JA, genau! Und wir müssen ja aufmerksam sein, dass wir nicht vom "Fleisch" fallen, weil wir ja immer NICHTS essen können!! ;-)

    AntwortenLöschen