Sonntag, 18. Mai 2014

Pizzaböden rohvegan

Zutaten:

200 g Weizen-, Dinkel-, oder andere Körner - diese über Nacht in Wasser einweichen.
Dann das Wasser abgießen und die Körner ohne Wasser 3 Tage lang keimen lassen.
Währendessen täglich 2 x gut spülen.


5 EL Leinsamen, fein gemahlen

1/2 TL Salz

Je 2 Tomaten und Möhren



Zubereitung:

Die gekeimten Körner in einen Mixer geben, dazu Tomaten, Möhren und das Salz.

Alles nicht zu breiig mixen und kleine runde Fladen auf Dörrfolien 1 cm dick aufstreichen (4 pro Dörrfolie).

Auf der Folie dörren, nach einigen Stunden auf ein Dörrgitter stürzen und die Folie abziehen. Fertig dörren, bis sie die gewünschte Konsistenz haben.

Sie halten sich im Kühlschrank gut 2 Wochen.

Während des Trocknens - bereits einmal umgedreht....



 (Notiz an mich: Nächstes Mal die Pizzaböden nicht so arg trocknen, sind mir etwas zu hart geworden. Da ich allerdings marinierte Sprossen mit auf dem Teller hatte und die Marinade die Pizzaböden wieder etwas aufgeweicht hat, war es alles in allem dann doch gut) 

Kommentare:

  1. Sehen gut aus!
    Meine Frage: ... und mit was belegst du diese?

    AntwortenLöschen
  2. Hallo, Lauser,
    mit Tomaten, Pilzen, Rucola, eingelegten Oliven und Kapern (gibt es von Mani Bläuel in Rohkostqualität)......
    Und ich gebe einen Cashew-Käse oben drauf.
    :-)

    AntwortenLöschen